Rezensionen

„Die Magischen Bücher: Zwergendorf“ von Chrissy Em Rose

Ihr Lieben,

wer den ersten Band dieser wundervollen Reihe gelesen hat, der weiß wie toll die Welt ist, die Chrissy Em Rose hier erschaffen hat. Ich war schon von „Elfenwald“ begeistert und konnte kaum aufhören zu lesen, aber der zweite Band „Zwergendorf“ steht ihm in nichts nach und hat mir genauso tolle Lesestunden gebracht. Es war wie nach Hause kommen, denn ich hatte solche Sehnsucht nach dieser Welt, dass ich es kaum abwarten konnte wieder in sie einzutauchen und die Gefährten auf ihrem Weg zu begleiten.

Das Abenteuer geht für Leandra und ihre Freunde genau 1 Jahr später weiter, nachdem sie die Elfen getroffen hatten. Da sie verschiedenen Spuren folgen möchten trennt sich die Gruppe für diese Reise und es warten Gefahren und Offenbarungen, mit welchen wir als Leser nicht gerechnet hätte. Aus vermeintlichen Freunden werden Feinde, ehemaligen Verbündeten kann man nicht mehr trauen – nicht immer ist es leicht zu sehen, wer auf welcher Seite steht. Werden sie dennoch das Zwergendorf finden? Und kommen sie so ihrer Suche nach den Magischen Büchern näher?

Mich konnte dieser zweite Band wirklich begeistern, denn neben alten Bekannten treffen wir auch neue Charaktere, die Spannung ins Geschehen bringen. Es kommen Wesen vor, die uns bisher nicht begegnet sind wie der kleine süße Wolpertinger, welcher immer an einen kleinen geflügelten Hasen erinnert und auch andere magische Geschöpfe. 

Leandra ist merklich erwachsender geworden und hat etwas von ihrer taffen Art verloren, zweifelte öfter an sich selbst, aber ich fand das nicht störend, denn in einer von Männern dominierten Welt ist es als Frau wahrlich nicht leicht ernst genommen zu werden. Dass ihre Gefährten Taras und Xander ihr nicht alles verraten haben, ihr wichtige Punkte verschweigen, macht das ganze nicht besser. Dennoch gibt sie alles um bei der Suche zu helfen und zu unterstützen, so gut sie eben kann. 

Wie auch beim ersten Band verliebt man sich gleich in das wunderschöne Cover des Buches, welches an seinen Vorgänger angepasst ist. Auch das Geschriebene steht ihm in nichts nach und macht neugierig auf das was folgt. Nun kann ich es kaum erwarten, dass die Reise von Leandra weiter geht und freue mich darauf, sie auch auf ihrem nächsten Abenteuer begleiten zu dürfen. Ich bin unglaublich dankbar zum Bloggerteam gehören zu dürfen, was meine Meinung aber in keiner Weise beeinflusst. Chrissy, danke für dein Vertrauen in mich <3 

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: