Lesemonate

Lesemonat August 2020

Ihr Lieben, 

ich hätte es ja nicht gedacht, aber irgendwie habe ich dennoch geschafft eine ganze Menge Bücher im August zu lesen – Zwischen Buddyreads und Rezensionsexemplaren habe ich wundervolle Geschichten entdecken können und auch meinen SuB, der mittlerweile um die 200 Bücher umfasst, etwas abbauen können. In 10 Welten bin ich im August abgetaucht und der Großteil von ihnen konnte mich auch wirklich begeistern. Es kamen tatsächlich auch Highlights dazu und ich bin so glücklich diese Geschichten gelesen zu haben – auf der anderen Seite aber auch traurig, diese Abenteuer nicht neu erleben zu dürfen. Dennoch freue ich mich einige davon auf späteren Reisen weiter verfolgen zu dürfen. Es waren diesmal 8 Printausgaben und 2 eBooks, die ich gelesen habe und tatsächlich auch mal ein Sachbuch, was für mich ja eher ungewöhnlich ist 😉

 

1. „Einfach plastikfrei leben“ von Charlotte Schüler (Taschenbuch, 18,00€, 158 Seiten)

Ein Sachbuch, was mir in seiner Thematik einiges beibringen konnte. Es ist erschreckend zu sehen, wie viel Plastik wir täglich auch durch Essen und Trinken zu uns nehmen, uns durch „Pflegeprodukte“ auf die Haut schmieren und durch unsere Nutzung auch in die Natur nach außen tragen. Unbedingt lesen!

 

2. „Dark Charm“ von Alex Bell (Taschenbuch, 13,00€, 317 Seiten)

Definitiv mal eine etwas andere Art einer Geschichte, welche mir so noch nicht begegnet ist. Die Idee hat mir sehr gut gefallen und auch das Geschehen an sich fand ich nicht schlecht, aber leider war es teilweise sehr vorhersehbar und ich hätte mir eine andere Erzählperspektive gewünscht für einen besseren Leseeindruck.

 

3. „Sister of the Stars“ von Marah Woolf (Hardcover, 20,00€, 476 Seiten)

Nach Schwierigkeiten in das Buch zu finden, hat sich das Geschehen in eine tolle Geschichte entwickelt, die ich kaum aus der Hand legen wollte und mich wirklich für viele viele Stunden begeistern konnte. Einiges hat man geahnt, aber vom Großteil wurde ich überrascht und kann nun kaum die Fortsetzung abwarten, die Gott sei Dank in wenigen Tagen erscheint.

 

4. „Ophelia Scale 2“ von Lena Kiefer (Hardcover, 18,00€, 491 Seiten)

Was für ein Buch! Ich habe mich unsterblich in diese Geschichte verliebt und habe durchweg mitgefiebert, was wohl als nächstes passieren wird. Lena Kiefer schafft es immer wieder uns Leser in die Irre zu führen, uns sicher zu fühlen und dann im wahrsten Sinne des Wortes die nächste Bombe platzen zu lassen. Grandios!

 

5. „Cold Blooded“ von Martin Gancarczyk (eBook, 2,69€, 460 Seiten)

Leute….dieses Buch!! Absolutes Highlight in diesem Jahr und unbedingt lesenswert! Eine komplett andere und neue Art einer Fantasygeschichte mit queeren Charakteren, die mich in ihrem Wesen begeistert haben. Ich liebe Grayson!!! und ich liebe die Welt, die Martin hier erschaffen hat. Großartig, einfach großartig und unbedingt lesenswert!!!

 

6. „Mind Games“ von Leona Deakin (Taschenbuch, 10,00€, 432 Seiten)

Ich bin ehrlich…bei einem Psychothriller, welcher von einer Psychologin geschrieben wurde, habe ich irgendwie etwas anderes erwartet. Teilweise war die Geschichte vorhersehbar, wenn auch gut durchdacht mit den Verstrickungen. Aber so richtig abholen konnte mich das Buch leider nicht.

 

7. „Flüsterwald“ von Andreas Suchanek (Harcover, 14,95€, 256 Seiten)

Was für ein süßes Kinderbuch. Eine tolle Abenteuergeschichte, in welchem sich Lukas und seine neuen Freunde den Gefahren des Flüsterwaldes stellen und gegen gefährliche Monster kämpfen müssen. Spannend nicht nur für Kinder, sondern auch wir Erwachsene kommen hier definitiv auf unsere Kosten.

 

8. „Ophelia Scale 3“ von Lena Kiefer (Harcover, 18,00€, 512 Seiten)

Was für ein Finale! Ich habe Ophelia und Lucien mit einem weinenden und einem lachenden Auge lebewohl gesagt und war noch nicht bereit für diesen Abschied. Auch der dritte Band hat wieder in ganzer Linie überzeugt und hielt einige Überraschungen für uns Leser parat, mit welchen man so nicht gerechnet hat. Einfach genial!

 

9. „Die Legende vom Feuermal“ von Ivonne Hufnagl (eBook, 4,49€, 260 Seiten)

Ein süßes Jugendfantasybuch mit einer spannenden Geschichte und einem tollen Abenteuer. Teilweise zog die Geschichte sich etwas in die Länge, hätte an einigen Ecken kürzer gefasst sein können, andere dafür länger, aber alles in allem hat es Spaß zu lesen und ich bin auch auf die Fortsetzung des Abenteuers gespannt.

 

10. „Keridina“ von Kerstin G. Rush (Taschenbuch, 12,90€, 324 Seiten)

Ich liebe Geschichten über Elfen und auch Keridina reiht sich da in die Liste der tollen Bücher ein mit einer spannenden Reise im Kampf zwischen Elfen und Menschen, zwischen Liebe und Hass, Intrigen und Mitgefühl. Es hat mir so viele tolle Lesestunden beschert und ich kann kaum erwarten zu erfahren, wie es mit Keridina und ihren Freunden weitergehen wird.

 

Ihr seht, es ist einiges zusammen gekommen im August und ja, ich bin etwas spät dran ihn euch auch zu zeigen, aber ab und an spielt das Leben dazwischen und man findet leider nicht die Zeit sich an den Laptop zu setzen. ABer jetzt habe ich zwei wundervolle Wochen Urlaub und werde mich also öfter bei euch melden können. Wie sah euer Lesemonat so aus? Seid ihr zufrieden? Was war euer Highlight? Schreibt es mir gern, ich freue mich von euch zu lesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: