Lesemonate

Lesemonat Juni 2020

Ihr Lieben,

wir haben nun schon wieder mitte Juli und ich habe es leider nicht früher geschafft euch meinen Lesemonat zu zeigen – Schande über mich 😛 11 Bücher sind es geworden und der Monat war damit wieder sehr durchwachsen, da ich leider nicht von allen Büchern begeistert war – aber auch das gehört dazu und man erfährt es nur, wenn man sie liest 😉 Es waren 10 Prints und 1 eBook – also habe ich überwiegend wieder mehr zum richtigen Buch gegriffen, was mir ja generell doch mehr gefällt. Aber ich möchte auch meinen Reader nicht so ungenutzt liegen lassen und habe mir eigentlich vorgenommen auch dort wieder mehr zu lesen – mal schauen, wie das so klappen wird 😉

 

1. „Die unglaubliche Flucht des Uriah Heep“ von H.G.Parry (Taschenbuch, 14,99€, 602 Seiten)

Was für eine schöne Geschichte <3 Mir hat das Lesen des Buches wirklich gefallen, da ich es ja generell liebe, wenn Buchfiguren zum Leben erwachen. Zwischendurch hatte das Buch zwar seine Längen, was bei knapp 600 Seiten aber durchaus passieren kann. Dennoch hatte ich hier viel Freude am Lesen.

 

2. „Rückkehr der Engel“ von Marah Woolf (Hardcover, 17,99€, 364 Seiten)

Ich liebe Marahs Bücher. Sie hat einen so tollen Schreibstil, dass man einfach nur durch die Seiten fliegt. Das Setting, die Charaktere – alles hat mir hier wirklich gefallen und trotzdem Bücher über Engel sonst nicht so ganz mein Geschmack sind, hatte ich hier im gesamten Buch meinen Spaß und wollte es kaum weglegen.

 

3. „Zwei in einem Herzen“ von Josie Silver (Taschenbuch, 9,99€, 477 Seiten)

Es wird zwar nie mein Lieblingsbuch werden, aber die Geschichte an sich war dennoch niedlich. Es war berührend zu sehen, wie die Protagonistin mit der Trauerbewältigung umgegangen ist und sich „zurück ins Leben“ gekämpft hat. Schade fand ich, dass die Handlung vom Klappentext nur ca 70 Seiten betraf, mir etwas zu kurz der Teil.

 

4. „Die Seelenlicht-Chroniken 1“ von Katrin Gindele (eBook, 3,99€, 247 Seiten)

Eine tolle Fantasy-Geschichte, die Lust auf mehr macht! Ich liebe ja Protagonistinnen, die sich von den Männern der Welt nicht alles gefallen lassen und ihren eigenen Kopf durchsetzen – genau das hat hier die Spannung der Geschichte auch ausgemacht und ich hatte viel viel Spaß beim Lesen der Geschichte. Klare Empfehlung!

 

5. „Belladonna“ von Karin Slaughter (Taschenbuch, 11,00€, 473 Seiten)

Dieses Buch habe ich vor ca. 15 Jahren bereits gelesen, aber scheinbar alles vergessen, was passierte, denn ich habe das gesamte Buch über mitgefiebert und wusste wirklich nichts mehr, was passieren wird. Ich fand es wieder unglaublich spannend und freue mich darauf die Reihe weiter zu verfolgen.

 

6. „Zorn der Engel“ von Marah Woolf (Hardcover, 17,99€, 423 Seiten)

Was für ein Buch! Ich habe es im Buddyread gelesen und wir konnten die Geschichte kaum aus der Hand legen. Es war so spannend, so gefühlvoll und so herzzerreißend. Es gab eine Stelle im Buch, wo wir hätten aufhören sollen zu lesen. Es war alles perfekt und schwupp – Herz raus gerissen und drauf rum getrampelt. Das Ende hat uns einfach fertig gemacht.

 

7. „Böses Schweigen“ von B.C.Schiller (Taschenbuch, 9,99€, 312 Seiten)

Was soll ich sagen? Ich mochte das Buch leider überhaupt nicht. Für mich ist es leider eines der schlechtesten Bücher, die ich je gelesen habe. Die Satzbildung war anstrengend, die Konversationen wirkten aufgesetzt und die Charaktere habe ich leider bis zum Schluss nicht verstanden. Ich war ehrlich gesagt froh, als ich es endlich beenden konnte, so leid mir das tut…

 

8. „When Katie met Cassidy“ von Camille Perri (Taschenbuch, 12,90€, 269 Seiten)

Eine schöne LGTBQ-Geschichte. Ich habe in diesem Bereich noch nicht viel gelesen, aber dieses Buch hat mir gefallen. Es ist vielleicht nicht herausragend und ja, man konnte einiges vorhersehen, wusste was kommt, aber dennoch war es ein Wohlfühlbuch und ich habe es wirklich gern gelesen.

 

9. „The Secret Book Club“ von Lyssa Kay Adams (Taschenbuch, 12,99€, 395 Seiten)

New Adult ist normalerweise nicht so ganz mein Genre, zwischendurch passt es mal ganz gut, aber nicht auf Dauer. Aber Bücher wie dieses könnte ich immer wieder lesen, denn es hat einfach Spaß gemacht. Es hatte einen ganz tollen Humor und dennoch auch viel Tiefe. Es zeigt, dass in Beziehungen nicht immer alles rosig ist, es sich aber lohnt zu kämpfen. Ganz klare Empfehlung!

 

10. „Das Gegenteil von Hasen“ von Anne Freytag (Hardcover, 17,00€, 416 Seiten)

Anne Freytag hat in meinen Augen einen besonderen Schreibstil, der ihre Bücher zu etwas Besonderem macht. Sie behandelt ernste Themen – wie hier Mobbing – auf eine leichte Art, dass es nicht bedrückend wirkt, aber der Leser dennoch die wichtige Botschaft dahinter versteht. Ganz großes Lob!

 

11. „Verity“ von Colleen Hoover (Taschenbuch, 14,90€, 357Seiten)

Definitiv ein Jahreshighlight! Was habe ich in diesem Buch mitgefiebert. Anfangs war ich noch skeptisch, dachte wo soll das hinführen, aber es kam der Punkt, der mein Herz hat höher schlagen lassen und ich gar nicht glauben konnte, was für Grausamkeiten ich dort gelesen habe. Ein MUSS für jeden Thriller-Fan – klare Empfehlung!

 

Ihr seht, es ist wieder Einiges zusammengekommen und so unterschiedlich die Genres waren, in welchen ich mich aufgehalten habe, so unterschiedlich war auch mein Empfinden der einzelnen Geschichten. Jeder hat seine eigene Meinung und das ist auch gut so – ich schreibe lediglich, wie ich es empfunden habe und wer es bei den einzelnen Büchern anders gesehen hat, das ist vollkommen okai 🙂 
Wie war euer Lesemonat Juni?

2 Kommentare

  • Lara

    Wow, das war ja mal ein erfolgreicher Monat! Bis auf das eine Flop hast du ja auch nur gut bewertet! 🙂
    Mein Juni war etwas enttäuschend, nur 3 Bücher und davon hat mir nicht einmal eins wirklich gefallen :/ Der Juli ist da jetzt schon besser 🙂

    Liebst, Lara.

    • Tini's Bücherwelt und mehr

      Hallo liebe Lara,
      Flops gehören dazu, wenn man etwas mehr liest 🙂
      Aber 3 Bücher sind doch auch schon toll – es kommt doch auch gar nicht darauf an, wie viel man liest, solange man Spaß dabei hat 🙂
      Aber dass dich keines so recht begeistern konnte ist schon schade – was hast du denn gelesen?
      Dann drücke ich dir für den Juli die Daumen, dass die Geschichten dich wieder mitreißen können <3
      Liebe Grüße, Tini

Schreibe einen Kommentar zu Tini's Bücherwelt und mehr Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: