Rezensionen

„Luce 2 – Liebe durch schwere Zeiten“ von Doreen Hallmann

Ihr Lieben,

nachdem ich den ersten Luce-Band geliebt und verschlungen habe, konnte ich es kaum abwarten zu erfahren, wie die Geschichte wohl weitergehen wird. Ich habe mich in die Lovestory zwischen Luce und Jason verliebt und habe mit ihnen mitgefiebert. Band 1 ließ uns sprachlos zurück mit einem Cliffhanger, der fast schlimmer nicht hätte sein können – sind Luce und Jace Geschwister??

Diese und weitere Fragen werden im zweiten Band ausgiebig thematisiert – wo wir schon bei dem Punkt wären, der mich ein klein wenig gestört hat. Versteht mich nicht falsch, ich habe dieses Buch ebenso geliebt wie den ersten Band, jedoch wurde – für mein Gefühl – etwas zu oft erwähnt, dass die beiden Geschwister sein könnten (oder sind?) und sich deshalb nicht lieben dürfen, aber kaum gegen ihre Gefühle ankamen. Ich kann verstehen, dass eine solche Offenbarung verstörend sein kann und vor allem, dass sich Gefühle nicht einfach ausschalten lassen und es daher schwer wird, mit dieser neuen Situation umzugehen, aber dennoch war dem Leser klar, welches Problem Luce und Jason beschäftigt und es hätte weniger oft erwähnt werden können. Die Gefühle zwischen Luce und Jason waren im ersten Band besser beschrieben und für mich als Leser daher auch mehr spürbar.

Ansonsten war es für meinen Geschmack wieder ein rundum perfektes Buch – ein Wohlfühlbuch. Es war von der ersten Seite an wie nach Hause kommen und man wollte der Geschichte gar nicht mehr entfliehen. Ich liebe die Welten, die Wesen, die Doreen Hallmann in die Geschichte einbringt. Ihr wollt Bücher über Zerge, Meerjungfrauen und Elben? Kein Problem, bei Doreen begegnet ihr ihnen und erlebt spannende Abenteuer. Die Suche nach den verschollenen Artefakten steht auch hier im Vordergrund und der ewige Kampf gegen Argor bleibt bestehen. Ich bin sehr gespannt, wie dieses Kopf an Kopf Rennen ausgehen wird.

Die Welt und die Charaktere, die Doreen Hallmann hier erschaffen hat, sind durch und durch authentisch und selbst Jules, der mich im ersten Band doch ab und an zur Weißglut getrieben hat, ist mir im zweiten Teil mehr und mehr ans Herz gewachsen, teilweise sogar sympatisch erschienen und ich habe die kleine Hoffnung auf eine rosige Zukunft für ihn und … ja, das verrate ich nicht, was ich hier vermute, aber ich denke, dass ich mit diesem Gedanken nicht allein dastehe 🙂

Das Cover von Luce sticht definitiv wieder heraus, denn es ist ähnlich gestaltet wie Band 1  – einzig mit neuer Farbgebung. Aber auch Innen macht das Buch einiges her, denn ich liebe es, dass jedes Kapitel mit einem Zitat beginnt und auch die vielen Herzen machen es optisch zu einem richtigen Schmuckstück.

Auch der Schreibstil von Doreen ist wie gewohnt angenehm locker und so fliegen die Seiten beim Lesen einfach so dahin – was auch durch die kurz gehaltenen Kapitel gut unterstützt wird. Ein tolles Leseerlebnis mit großartiger Geschichte, die ich jedem ans Herz legen kann <3

Doreen, ich danke dir und Matthias für euer Vertrauen in mich. Ich bin unglaublich glücklich darüber zu eurem tollen Bloggerteam gehören zu dürfen und mir macht der regelmäßige Austausch mit euch wirklich sehr viel Spaß. Ich bin gespannt, in was für Welten du uns noch entführen wirst und warte nun sehnsüchtig auf Band 3 – du weißt, es gibt nur eine einzig akzeptable Möglichkeit, wie diese Reihe enden darf 😉

2 Kommentare

  • Doreen

    Meine Liebe, ich freue mich riesig, dass dir auch Band 2 gefallen hat 🙂 Vielen, vielen lieben Dank für Deine lieben Worte und die tolle Rezension 🙂

    Ich umarme Dich aus der Ferne und sende liebe Grüße aus Hamburg 🙂

    Deine Doreen

    • Tini's Bücherwelt und mehr

      So gern Liebes <3 Es hat wieder wahnsinnig viel Spaß gemacht in Luce' Welt abtauchen zu können und ich freue mich jetzt schon auf ein Wiedersehen 🙂

Schreibe einen Kommentar zu Doreen Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: