Fantasy,  Jugendfantasy,  Rezensionen

“Bis das letzte Sandkorn fällt – Dämonentor” von Chrissy Em Rose

Titel: Bis das letzte Sandkorn fällt – Dämonentor

Autor: Chrissy Em Rose

Verlag: Selfpublishing

Preis: 11,99€

ISBN: 978-3756234608

Seiten: 212

Klappentext: Malias größter Traum geht in Erfüllung: Sie hat ihre Prüfung bestanden und ist die jüngste Elitemagiern aller Zeiten. Doch das Fest bleibt aus, denn der magische Zirkel steht kurz vor dem Untergang, und nicht nur das Schicksal ihrer Heimat, sondern auch ihr eigenes Leben ist plötzlich in Gefahr. Denn Malia ist mit der großen Sanduhr verbunden, einem magischen Relikt, das den Zirkel überwacht. Durch den misslungenen Zauber eines mächtigen Magiers ist die Menschenwelt vom Reich der Dämonen getrennt, nur mithilfe von Malias besonderen Fähigkeiten kann das Portal repariert werden. Die Zeit läuft, und Malia ist sich sicher, der Aufgabe gewachsen zu sein, wäre da nicht dieser arrogante Halbdämon Livio, der sie und ihre Magie trainieren soll und vorhat, sie auf ihre Mission zu begleiten. Doch kann Malia ihm und seiner düsteren Magie vertrauen?


Ihr Lieben,

egal welches Buch die Autorin bisher veröffentlicht hat, ich habe sie alle geliebt und genieße es jedes Mal wieder sehr, in ihre Geschichten abtauchen zu können – so auch in “Bis das letzte Sandkorn fällt”, welches ich fast inhaliert habe, so gut fand ich es. es macht auch einfach Spaß zu beobachten, wie sehr sich der Schreibstil von Chrissy von Buch zu Buch entwickelt, wie sie immer besser wird und ich schon anfange, neuen Geschichten entgegen zu fiebern. Absolutes Suchtpotential mittlerweile!

Mit “Bis das letzte Sandkorn fällt” hatte sie mich schon, als ich gelesen habe, dass Dämonen eine Rolle spielen würden – I mean, wer liest nicht gerne über diese Art magischer Geschöpfe? Als ich dann noch das Cover gesehen habe, war es gänzlich um mich geschehen und ich wollte einfach in diese Welt abtauchen, mich ihr gänzlich hingeben und erfahren, auf welches Abenteuer uns Chrissy diesmal mitnehmen wird.

Dieses Mal erleben wir eine Urban-Fantasy-Geschichte – haben wir bisher immer neue Welten bereist, spielt dieses Buch in unserer Welt. Wir begleiten unsere Protagonistin Malia, welche entgegen aller Regeln sehr früh ihre magischen Kräfte entwickelt und stark ausgeprägt hat und daher wie ein “Wunderkind” behandelt wird. Wie erwartet besteht sie die Prüfung und wird damit zur jüngsten Elitemagierin aller Zeiten. Doch die Welt, wie sie sie kennt ist in Gefahr, denn durch ein Missgeschick ist die Welt der Menschen vom Dämonenreich getrennt und Malia muss zusammen mit de arroganten Halbdämon Livio trainieren, dass sie das Portal reparieren kann. Ob es ihr gelingt? Findet es selbst heraus.

Ich muss sagen, dass Malia es mir etwas schwer gemacht hat, sie zu mögen. Sie weiß, wie gut sie ist und wie sehr sie ihre Fähigkeiten beherrscht – es wurde ihr auch immer wieder bestätigt. Daher wirkte sie immer wieder recht überheblich und ließ keine Nähe zu.  Freunde hat sie kaum, denn sie ist auf ihr Ziel fokussiert und möchte sich davon nicht abbringen lassen. An ich hat sie sich so verhalten, wie ich es bei ihrem Charakter auch erwartet habe, ich mag nur eher die Protagonisten, die auch mal Fehler zulassen und auf tiefe Freundschaften vertrauen – doch das ist lediglich Geschmackssache, denn Malia ist dennoch ein sehr gut ausgearbeiteter Charakter.

Livio hingegen scheint das komplette Gegenteil zu sein – als Star einer Social Media Plattform ist er es gewohnt im Rampenlicht zu stehen, sein Leben mit seinen Followern zu teilen und seinen Fans nahe zu sein. Es kollidieren also einfach zwei unterschiedliche Welten miteinander, die so manche Szene auslösten, in welchen ich schmunzeln musste. Als Halbdämon sind ihm einige natürlich nicht freundlich gestimmt, aber sowas lässt er gern an sich abprallen. Auch wenn er auf den ersten Blick recht oberflächlich wirkte, steckte doch mehr in ihm als geahnt und mein Herz hat er im Sturm erobert.

Für mich war “Bis das letzte Sandkorn fällt” ein toller Reihenauftakt, der sehr viel Spaß und Action brachte – ich kann es jetzt schon kaum erwarten, wie es wohl weitergehen wird. Wer Urban Fantasy mag, Geschichten mit Dämonen nicht abgeneigt ist und gut unterhalten werden will, wird hier absolut auf seine Kosten kommen.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: