Liebesromane,  Rezensionen,  Romane

“Brokenhearted Us” von Cassidy Davis

Ihr Lieben,

manchmal greift man nach einem Buch, denkt, dass es eine nette Geschichte für zwischendurch sein wird und ist dann einfach nur total überwältigt, da man überhaupt nicht verarbeiten kann, was man gerade gelesen hat. Mir ging es mit “Brokenhearted Us” von Cassidy Davis genau so. Ich habe mich auf leichte Kost eingestellt und eine Geschichte bekommen, die mich beim Lesen teilweise fast keine Luft mehr bekommen lassen hat – so ergreifend war sie in dem Augenblick für mich.

Klappentext: Als Nikki Zach begegnet, scheint sich ihre Welt um eine völlig neue Achse zu drehen. Ein stummer Blickwechsel, ein langer Abend und ein ungeplanter Kuss. Aus einem kurzen Moment wird mehr. Etwas, das sie sich nie hätte vorstellen können. Vor allem etwas, das sie nie wieder hergeben möchte. Doch das Schicksal hat andere Pläne. Fünf Jahre später kann Nikki immer noch nicht vergessen, was damals passiert ist. Sie hängt immer noch im schrecklichsten Moment ihres Lebens fest und kann die Vergangenheit nur schwer loslassen. Doch dann taucht Zach wieder auf. Er steht plötzlich wieder vor ihr und mit ihm all die Erinnerungen, die Nikki ganz tief in sich vergraben hatte. Obwohl Nikki mit jedem Wort, mit jedem Blick und mit jeder Erinnerung erneut zerbricht, bringt Zach aber auch ihr Lächeln zurück und sie muss sich fragen, wie lange sie die immer noch starke Anziehung ignorieren kann…

Selbst jetzt, einige Wochen, nachdem ich das Buch gelesen habe, bekomme ich schon Gänsehaut, wenn ich nur an die Geschichte denke oder mir den Klappentext durchlese. Cassidy behandelt in ihrem Werk ein Thema, welches viele Frauen betrifft und heute noch oft ein Tabuthema ist – dabei ist es gerade wichtig darüber zu sprechen. Cassidy hat dazu auch eine Triggerwarnung auf ihrer Seite vermerkt, welche zwar den Inhalt sehr spoilert, aber für einige von euch kann dies dennoch sehr wichtig sein. Ich habe diese Warnung vorher nicht gelesen und mich hat das Thema sehr bewegt, denn auch wenn ich selbst nicht auf diese Weise davon betroffen bin, kann ich es auf eine andere Art doch irgendwo nachvollziehen und verstehe daher, warum Nikki so gehandelt hat, wie sie es eben tat. Wie gesagt, es ist keine leichte Kost. Es ist eine Geschichte, die unglaublich berührt und hoch emotional geschrieben ist.

Das Buch beginnt in der Vergangenheit, wie Nikki und Zach das erste Mal aufeinander getroffen sind und sich unsterblich ineinander verliebt haben. Im nächsten Kapitel sind wir 5 Jahre weiter und die Beiden haben sich getrennt – doch warum? Diese Frage fesselte mich unglaublich an die Geschichte, denn ich wollte wissen, was passieren muss, dass zwei Menschen, die so füreinander bestimmt sind wie Nikki und Zach, auseinander gehen. Immer im Wechsel befinden wir uns in der Vergangenheit und in der Gegenwart und immer mehr Fragen werden nach und nach beantwortet.

Ich möchte gar nicht zu viel zum Buch sagen, denn ich könnte nie in Worten widerspiegeln, wie sehr ich die Geschichte liebe. Kein Wort, kein Satz würde dem auch nur annähernd gerecht werden. Ich kann nur sagen, lest diese Geschichte. Lasst euch auf sie ein, macht es euch gemütlich und genießt einfach, denn diese Geschichte sollte gelesen werden.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: